HOTELBERICHT: MICHELANGELO RESORT & SPA AUF KOS |GRIECHENLAND

Ich war bis jetzt noch nie in meinem Leben in Griechenland. Da meine Eltern ursprünglich aus der Türkei stammen, waren wir als Kind immer in der Türkei im Urlaub. Als mein Mann und ich uns kennen gelernt haben, war sehr schnell klar, das wir unsere Leidenschaft zu unserem gemeinsamen Hobby machen werden. Reisen. Dieses Jahr stand für unser Europa Trip Griechenland ganz weit oben.

Michelangelo Resort & Spa_Meer.jpg

Wir haben unsere Reise bei der HLX Touristik gebucht. Ich erzähle euch heute wie uns das Hotel gefallen hat und wie unsere Erfahrung auf der Insel Kos war. Viel Spass wünsche ich euch bei meinem Hotelbericht.


MICHELANGELO RESORT & SPA

Hotel & Anlage


Michelangelo Resort & Spa_5

Das Michelangelo Resort & Spa ist ein etwas aussergewöhnliches 5 Sterne Hotel auf der Insel Kos. Das Hotel wurde im Jahr 2009 neu gebaut mit einer Fläche von ca. 45 Hektar. Es liegt bei der Küste Agios Fokas und hat einen eigenen Privatstrand, mit einem atemberaubenden Blick auf die Ägäis. Bei klarem Wetter, sieht man schon die Türkei. Das Hotel liegt mit einer einstündigen Busfahrt vom Flughafen Kos entfernt.

Michelangelo Resort & Spa_3

Die Besonderheit vom Hotel ist definitiv der atemberaubende Infinite Pool. Einer von insgesamt drei Pools vom Hotel. Die unendliche Pool Ebene ist 160 Meter lang und direkt am Rande des Geländes gebaut. Darin befinden sich zwei Jacuzzis sowie die Infinity Bar. Eine Bar halb im Wasser eingebaut mit hohen Wasserstühlen.

Michelangelo Resort & Spa_4

Michelangelo Resort & Spa_8

IMG_4314

Was uns am Hotel sehr gut gefallen hat, obwohl das Hotel ausgebucht war, das es überhaupt nicht überlaufen war. Das Hotel hat genug Platz für jeden Gast.

Michelangelo Resort & Spa_9

IMG_4288

Wir hatten keinen Stress unsere Sonnenliegen schon ganz früh am Morgen zu reservieren. Wir waren jeden Tag ca. gegen 11 Uhr am Strand und hatten genug Platzwahl.

Michelangelo Resort & Spa_strand2

Wo wir natürlich die sämtlichen Gäste gespürt haben, war während dem Abendessen. Da gab es einige Abend wo man anstehen musste, um einen Tisch zu bekommen.


MICHELANGELO RESORT & SPA

Das Hotelkonzept


Michelangelo Resort & Spa_1

Das Michelangelo Resort & Spa bietet seinen Gäste entweder Halbpension oder All Inclusive Packages an. Vor unserer Reise, haben wir uns beschlossen, dass wir nur Halbpension buchen möchten. Da wir auch gerne was unternehmen und somit nicht den ganzen Tag in der Hotelanlage verbringen wollten. Mehr dazu weiter unten. Jedoch hat man die Möglichkeit direkt im Hotel, mit einem Aufpreis von 40 Euro pro Person/Tag All Inclusive zu buchen. Wir haben uns insgesamt drei Tage dafür entschieden, wo wir uns wirklich sicher waren, dass wir den ganzen Tag im Hotel verbringen werden.

Die Halbpension beinhaltet: Frühstück sowie Abendessen, Getränke sind exklusive. Das All Inclusive bietet: Frühstück, Mittagessen, Snack Bar, Abendessen, Mitternachtssnack sowie sind alle Getränke inklusive.

Unser Tipp: Falls ihr nicht genau wisst welches Packages ihr nehmen sollt, raten wir euch kurz für 10 Minuten zusammen zu setzen, und eure Reise grob zu planen. Da werdet ihr sehr schnell herausfinden, ob ihr nur im Hotel Zeit verbringen oder ob ihr auch Aktivitäten ausserhalb des Hotels unternehmen möchtet.


MICHELANGELO RESORT & SPA

Zimmer & Kategorien


Auf der Website vom Hotel, hier, sind insgesamt vier Hotel Kategorien ersichtlich. Alle mit Meerblick. Aber ACHTUNG, schaut eure Reservation sehr genau an, den es gibt auch Zimmer mit Landsicht. Was im wesentlichen nicht so schlimm ist, jedoch liegen die Zimmer genau oberhalb vom Personaleingang und der Küche des Hotels. So das man jeden Morgen und jeden Abend das klappern von Geschirr und die Mitarbeiter hört. Die Zimmer sind gross und bieten genug Platz. Was unser A und O auf Reisen ist, ist die Sauberkeit des Hotels im Allgemeinen sowie im Hotelzimmer. Das Badezimmer war nun nicht gerade das Neuste, jedoch war alles sehr sauber.


MICHELANGELO RESORT & SPA

Essen & Restaurants


Michelangelo Resort & Spa_2

Das Essen war grundsätzlich sehr lecker. Ihr fragt euch jetzt bestimmt, wieso grundsätzlich? Den es gab meistens jeden Mittag und Abend fast das gleiche Essen, ausser an einigen Tagen war eine Abwechslung am Buffet bemerkbar. Mein Mann und ich sind Fischliebhaber und in Kos haben wir sehr viel Fisch gegessen. Der Unterschied war sofort spürbar. Was uns beide ein wenig irritiert hat war, dass das Essen meistens nach Zimt geschmeckt hat. Bis wir dann herausgefunden haben, dass sie im Hotel sehr viel Zimt zum kochen verwenden. Zimt in der Bolognese, Zimt im Ketchup, Zimt in der Bratensauce.. Naja das war ein wenig gewöhnungsbedürftig aber sonst war alles in Ordnung.


MICHELANGELO RESORT & SPA

Aktivitäten


IMG_4405

Mein Mann und ich, alle beide, sind nicht gerade die typischen Den-ganzen-Tag-am-Strand-Liegen-und-nichts-machen Leute. Ein bis zwei Tage ist das völlig in Ordnung, jedoch mindestens nach dem dritten Tag müssen wir was unternehmen. Da haben wir uns beschlossen, dass wir für zwei Tage nach Bodrum, in die Türkei, gehen möchten. 20 Minuten Schiffsfahrt von Kos entfernt. Jedoch war das ganze nicht so ganz einfach wie wir uns das gedacht hatten. Als wir an der Rezeption gefragt haben, wie wir nach Bodrum gelangen, haben sie uns leider keine Auskunft gegeben. Was ich wirklich sehr sehr schade fand. Wir haben uns dann an unseren Reiseleiter gewendet, jedoch hatte er ganz andere Absichten als wir. Den er wollte uns ein Bodrum-Package verkaufen. Das war natürlich nicht die Idee. Als wir ihm dann erklärt haben, dass wir selber an Hafen möchten und eine Nacht in der Türkei bei Freunden übernachten wollen, war er ein wenig verärgert und hat uns auch keine Auskunft gegeben. Mehr dazu findet ihr in meinem Weekly Review Blog Post. 

Auf der Insel Kos bieten sich einige Aktivitäten an, wie zum Beispiel Fahrrad fahren oder ein Auto mieten und die Insel auf eigene Faust entdecken. Die Reiseveranstalter bieten auch, Insel hüpfen an. Da werden insgesamt drei verschiedene Inseln besucht.


MICHELANGELO RESORT & SPA

Unser Fazit


Michelangelo Resort & Spa_Aussicht

Wir haben insgesamt vier volle Tage in Kos verbracht und hatten eine schöne Zeit. Die Ruhe, das Relaxen und nichts tun, hat uns sehr gut getan und wir konnten uns sehr gut erholen. Das Hotelpersonal war in Ordnung. Die Gäste waren international bunt gemischt, von Familien bis hin zu jungen Paaren.

Leider haben wir einige unschöne Momente erlebt, so dass wir nicht nochmal auf Kos reisen werden. Die Insel ist wunderschön und hat sehr viel Potenzial, was leider nicht genutzt wird. Wir hatten das Gefühl, dass die Einheimischen genug vom Tourismus hatten. Falls in den Tourismus und für die Insel investiert wird, denke ich, hat die Insel sehr gute Chancen.