LIFESTYLE: MEINE HENNA-NACHT

Heute melde ich mich mit einem sehr persönlichen Blog Post. Ich zeige euch einige Augenblicke von meiner Henna-Nacht. Dieser Tag / Abend war für mich persönlich sehr emotional und hat mir sehr viel bedeutet.

Für alle die, die nicht genau wissen was eine Henna-Nacht bedeutet oder was an diesem speziellen Tag gefeiert wird, eine kurze Aufklärung:
Die Braut und deren Verwandten sowie Freunden treffen sich eine Nacht vor der Hochzeitsfeier um die Handflächen und auch die Finger mit Henna zu färben. Dabei wird die letzte Nacht vor der Trauung symbolisiert. Für die Braut bedeutet das, dass sie die letzte Nacht im Elternhaus verbringt, bevor sie am Tag darauf von ihrem zukünftigem Bräutigam abgeholt wird und in die Familie des Bräutigams heiratet. In dem Moment, als die Henna auf die Handflächen der Braut gefärbt wird, ist der Augenblick für die Mutter und Tochter (Braut) sehr emotional. Dabei werden Lieder gesungen, getanzt und den Gästen feines Essen serviert.

Für mich war es sehr wichtig, dass ich meine Henna Nacht mit all meinen Liebsten verbinden kann.

20170609-9O5A2015

Normalerweise trägt die Braut ein rotes Henna Kleid, jedoch wollte ich dies nicht und daher habe ich mich für ein violett-weisses Kleid, mit goldigen Details entschieden. Der absolute Hingucker war, der lange und schlichte Schleier.

9O5A2054

9O5A2098

9O5A2127.JPGDie sämtlichen Fotos während dem Abend, hat ein sehr guter Freund von mir / uns gemacht. Ich empfehle jedem, diesen Moment mit den Liebsten und den engsten Personen zu verbinden und daher war es auch für mich sehr wichtig, dass der Fotograf die schönsten und wichtigsten Momente einfangen kann. Dies kann meiner Meinung nach nur jemand, der einem und die ganze Familie sehr gut kennt.

9O5A2732.JPG

9O5A2428.JPG

9O5A2672.JPG